Kladziwa Josef 1919

Geboren:
06.06.1919, Kosmütz
Grablage:
Pustoschka/Russland ; Sebesch/Russland
Verstorben:
23.11.1943, 
Gefallen:
Lakuschi/Russland
Rang:
Obergefreiter
Residenz:
Kosmütz
Heeresgattung:
Heer
Truppengattung:
Infanterie

6. Kompanie Infanterie-Ersatz-Bataillon 372 ( Division 168 , Division 148).

11. Kompanie Infanterie-Regiment 189 (81. Infanterie-Division „ Schlesische“)

15.01.1942 Rugi bei Dubno/Russland) schwer verwundet ( Granatsplitter rechtes Gesäß)

Lazarett-Zug 624 , 07.02.1942 Reserve-Lazarett Zittau/Sachsen, Teillazarett „Drei Kronen“

02.06.1942 – garnisonverwendungsfähig Heimat

6. Kompanie Grenadier-Regiment 189 (81. Infanterie-Division „ Schlesische“)

25.12.1942 – Krank, Polyarthritis – Krankensammelstelle Pleskau/Russland

15.01.1943 – Feldlazarett 207 Retsevi/Estland

17.02.1943 – Pionier-Ersatz-Bataillon 158 Breslau-Rosenthal/Niederschlesien

6. Kompanie Grenadier-Regiment 189 (81. Infanterie-Division „ Schlesische“)

23.11.1943 – Lakuschi gefallen, Infanterie-Geschoß Kopf

Grablage Soldatenfriedhof Putoschka Reihe 7, Grab 31

Während der  Umbettungsarbeiten durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. am 19.05.2014 konnte er nicht geborgen werden. Aus diesem Grund erfolgt eine namentliche Ehrung auf der Kriegsgräberstätte Sebeh/Rußland.

(Vater Fritz Kladziwa, Ehefrau Ernestine)

Fehlen Informationen oder falsche Daten?

Kontaktiere uns

Informationen für Familienmitglieder

Falls Sie Ihren Angehörigen auf diesem Web nicht gefunden haben, schicken Sie uns, bitte, die Angaben zu.

Wie kann man die Angaben über Angehörigen finden?

Projekt Hultschiner Soldaten kooperiert mit verschiedenen Archiven und realisiert die langfristige Forschung. Die exakte Angaben über Militärdienst bietet Bundesarchiv (ehemalige WASt). Auf dem Grund breiter Recherche kann man folgende Angaben wie Dienstgrad, militärische Laufbahn, Erkrankungen und Verwundungen feststellen. Familienangehörige können auf diesem Web einen Antrag einreichen. Die Bearbeitung dauert ungefähr 18 Monate.

https://www.bundesarchiv.de/DE/Content/Artikel-Textsammlungen/Textsammlung-Oeffnung-Kontakt/oeffnungszeiten-und-kontakt-reinickendorf.html

Bundesarchiv, Abteilung PA
Finckensteinallee 63
D-13403 Berlin
Tel.: +49 (030) 41904 440
Fax: +49 (030) 41904-100
Web: www.bundesarchiv.de