Berek Ernst

Geboren:
17.08.1922, Markersdorf
Ist gestorben:
16.04.1945 Atlantik
Rang:
Leutnant (Ing.)

Ernst Berek lebte in Schillersdorf. Er wurde zur Kriegsmarine einberufen und diente bei der U-Boot Waffe. Im Januar 1945 kam er an Bord der U-1274, wo er als Ingenieuroffizier fungierte. Das Boot vom Typ VIIC/41 gehörte der 5. Flottille an und lief am 1. April 1945 aus Kiel zu seiner ersten Feinfahrt aus. Am 16. April 1945 griff die U-1274 im Nordsee nördlich Newcastle das Konvoi FS-1784 an und versenkte das britische Schiff Athelduke (8.966 t). Anschließend wurde die U-1274 durch den britischen Zerstörer HMS Viceroy geortet, gejagd und mit Wasserbomben auf der Position 55.36 N, 01.24 W nördlich Newcastle vesenkt. Es gab keine überlebende!

Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.

Fehlen Informationen oder falsche Daten?

Kontaktiere uns

Informationen für Familienmitglieder

Falls Sie Ihren Angehörigen auf unserem Web nicht gefunden haben, schicken Sie uns, bitte, die Angaben durch dieses Formular:

Wie kann man die Angaben über Angehörigen finden?

Projekt Hultschiner Soldaten kooperiert mit verschiedenen Archiven und realisiert die langfristige Forschung. Die exakte Angaben über Militärdienst bietet Bundesarchiv (ehemalige WASt). Auf dem Grund breiter Recherche kann man folgende Angaben wie Dienstgrad, militärische Laufbahn, Erkrankungen und Verwundungen feststellen. Familienangehörige können auf diesem Web einen Antrag einreichen. Bearbeitungsdauer dauert ungefähr 18 Monate.

http://www.bundesarchiv.de/DE/Navigation/Meta/Ueber-uns/Dienstorte/Berlin-Reinickendorf/berlin-reinickendorf.html

Bundesarchiv, Abteilung PA
Eichborndamm 179
D-13403 Berlin
Tel.: +49 (030) 41904 440
Fax: +49 (030) 41904-100
Web: www.bundesarchiv.de