Das Ortsregister


Die Datenbank enthält sowohl Gefallene als auch Überlebende Soldaten.
Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf das Jahr 1939.

ANTOSCHOWITZ
Einwohner: 229
Soldaten: 48
BENESCHAU
Einwohner: 1966
Soldaten: 416
BIELAU
Einwohner: 464
Soldaten: 195
BOBROWNIK
Einwohner: 640
Soldaten: 101
BOLATITZ
Einwohner: 2409
Soldaten: 582
BUSLAWITZ
Einwohner: 1156
Soldaten: 237
DEUTSCH-KRAWARN
Einwohner: 3966
Soldaten: 1091
ELLGOTH-HULTSCHIN - Lhotka
Einwohner: 979
Soldaten: 152
GROß-DARKOWITZ
Einwohner: 1022
Soldaten: 180
GROß-HOSCHÜTZ
Einwohner: 1612
Soldaten: 368
HAATSCH
Einwohner: 1940
Soldaten: 494
HENNEBERG-Borova
Einwohner: 0
Soldaten: 111
HOSCHIALKOWITZ
Einwohner: 1347
Soldaten: 90
HULTSCHIN
Einwohner: 4826
Soldaten: 632
KÖBERWITZ
Einwohner: 2077
Soldaten: 429
KAUTHEN
Einwohner: 1369
Soldaten: 451
KLEBSCH-Chlebicov
Einwohner: 700
Soldaten: 191
KLEIN-DARKOWITZ
Einwohner: 1001
Soldaten: 126
KLEIN-HOSCHÜTZ
Einwohner: 1262
Soldaten: 341
KOBLAU-Koblov
Einwohner: 1713
Soldaten: 179

KOSMÜTZ-Kozmice
Einwohner: 1211
Soldaten: 274
KUCHELNA
Einwohner: 747
Soldaten: 192
LUDGERSTAL
Einwohner: 3880
Soldaten: 759
MARKERSDORF
Einwohner: 1263
Soldaten: 218
ODERSCH-Oldrisov
Einwohner: 1313
Soldaten: 345
OPPAU-Zabreh
Einwohner: 670
Soldaten: 122
PETERSHOFEN
Einwohner: 2950
Soldaten: 272
ROHOW
Einwohner: 560
Soldaten: 91
SANDAU-Píst
Einwohner: 1588
Soldaten: 440
SCHEPANKOWITZ+Swoboda
Einwohner: 1998
Soldaten: 481
SCHILLERSDORF
Einwohner: 1460
Soldaten: 323
SCHLAUSEWITZ-Sluzovice
Einwohner: 355
Soldaten: 102
SCHREIBERSDORF-Hnevosice
Einwohner: 730
Soldaten: 200
STRANDORF-Strahovice
Einwohner: 687
Soldaten: 145
THRÖM-Trebom
Einwohner: 702
Soldaten: 72
WEIDENTAL-Wrbkau
Einwohner: 179
Soldaten: 60
WRESCHIN-Vresina
Einwohner: 715
Soldaten: 185
ZAUDITZ-Sudice
Einwohner: 869
Soldaten: 202
ZAWADA
Einwohner: 377
Soldaten: 112